KOMPRESSIONSKLEIDUNG

Bequeme Kompressionskleidung kann durch die STOLL-Stricktechnologie individualisiert werden. Hohe Anforderungen an die Steuerung der Kompressionswerte können erfüllt werden. Die Schaffung nahtloser Kleidungsstücke und die exakte Messung einzelner Teile entspricht den wachsenden Anforderungen der individuellen Kundenbetreuung. Kompressionskleidung, Kompressionsstrümpfe und prothetische Kleidungsstücke sind Beispiele für Nahtstrickwaren für Lymphkrankheiten, venöse Schwächen oder hypertrophe Wunden.

Die Nachfrage nach Stoffen für das Gesundheitswesen hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen und beeinflusst verschiedene Anwendungsbereiche. Die Nutzung der Fähigkeit von elastischen Fäden wird als Grundlage für Anwendungen im Gesundheitswesen im Allgemeinen, in der Orthopädie, in der Wundversorgung und zur Vorbeugung von Körperverletzungen verwendet.

Bandagen müssen verschiedene Anforderungen erfüllen. Im Mittelpunkt steht eine flexible Struktur, die durch maximale Mobilität individuell geformt wird. Sie aktivieren das Mundsystem, regen die Durchblutung durch Druckstrickstrukturen an und unterstützen die Heilung von Krankheiten und Verletzungen. Die Integration spezifischer Strukturen als Schläuche und Ösen ermöglicht die Integration von Stabilisatoren.

Jede Garne ist eine wirklich gute Tat.

Die Nachfrage nach medizinischen Stoffen hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Infolgedessen hat auch der Funktionsumfang erheblich zugenommen. Die Möglichkeit, elastische Fäden in einer Vielzahl von Optionen zu verwenden ist eine perfekte Basis für Anwendungen in den Bereichen Kompression, Orthopädie und Wundversorgung.

Ein weiterer Vorteil der STOLL-Flachstricktechnologie sind Strickprodukte mit individueller Passform als nahtloses Kleidungsstück oder planare Struktur.Hier entspricht die Herstellung genau gemessener Einzelstücke den wachsenden Anforderungen